Rückblick Pixel 2018

 

Am 10. 12.08.2018 war das Pixel 2018 am und im Fernstein See.

 

Hier ein Rückblick:

 

Der Freitag war Anreisetag. Die Teilnehmer reisten aus ganz Deutschland und aus dem benachbarten Ausland zu diesem Event für Fotografen und Models an. Bis zu 11 Stunden Autofahrt hielten die Teilnehmer nicht davon ab an den Fernstein See zu kommen. Also ein ganz bunt gemischter Haufen. Guten Gespräche und Ideenaustausch für die UW Fotografie sind so garantiert.Nach der Begrüßung und durch die Couches Dr. Georg Nies und Konstantin Killer ging es ans gemeinsame Abendessen. Im Anschluss daran folgten schon die ersten Theorieblöcke mit den beiden Themen „Grundlagen der UW Fotografie“ und „Alles rund um ein UW Shooting im Pool und Freiwasser“. Nach dieser Theorieeinheit konnte, wer wollte, noch mit den Referenten und anderen Teilnehmern den Abend im Restaurant ausklingen lassen. Gegenseitiges Kennenlernen und mit der ein oder anderen Anekdote aus der Unterwasserwelt genossen wir den Rest des Abends.

 

Tag 2 Samstag

 

Der Tag startete mit dem gemeinsamen Frühstück und anschließend ging es mit einem weiteren spannenden Theorie Thema weiter. „Wohin mit dem Model“. Nachdem die Fotografen und auch Models gebrieft wurden ging es mit den neuen Erkenntnissen für die 13 Teilnehmer ins Wasser. Hier konnten alle neuen Ideen und Einstellungen ausprobiert werden. Auch die mitgebrachte Ausrüstung der Sponsoren konnte geliehen und getestet werden. So verteilten sich die Teams am Fernstein See und es konnte bei ca.12° C Wassertemperatur getaucht werden. Die beiden Referenten waren an mehreren Tauchplätzen vor Ort und haben die Teilnehmer gleich mit Rat und Tat unterstützt. Die Tauchflaschen konnten nach dem tauchen mit dem Hotel eigenen Kompressor bequem gefüllt werden. Der Kompressor funktioniert mit Jetons (Wertmarken), die an der Rezeption des Hotels gekauft werden können. Ein Jeton kostet 6 Euro und reicht für 10 Minuten Kompressor Laufzeit. In dieser Laufzeit lassen sich 12 Liter Flaschen gut füllen. Getaucht konnte generell nach eigenem Ermessen bis man sich wieder um 17 Uhr getroffen hat um einen weiteren Theorieteil zu absolvieren. Konstantin Killer referierte über die Möglichkeiten der Bildbearbeitung mit Photoshop und Lightroom. Danach stand das gemeinsame Abendessen wieder auf dem Programm. Frisch gestärkt und nach Austausch des erlebten Tages folgte ein weiteres Highlight für die Teilnehmer. Die Fotografen konnten, wenn sie wollten, einige ihrer Bilder präsentieren, die sie an diesem Tag gemacht haben. Georg Nies und Konstantin Killer nahmen sich die Zeit sprachen über ihre Gedanken und Anregungen zu den gezeigten Bildern. Auch die anderen Teilnehmer konnten sich einbringen und so wurden viele Ideen, Impulse und auch Einstellungsvarianten besprochen.

 

Tag 3 Sonntag

 

Leider war Sonntag auch schon der letzte Tag dieser Veranstaltung. Die Zeit rast und ging mal wieder viel zu schnell vorbei, da sind sich alle Teilnehmer einig. Georg Nies startete mit dem letzten Theorie Block und dem Thema: „Das wichtigste: Licht!“ und mit einem zusätzlichen Thema: „Bokeh“. Dieses Thema war nicht ganz unbekannt aber wie macht man solche Bilder? Diese Fassette der Fotografie erläuterte Georg Nies kurzer Hand von schnell mal gemachten Beispielbilder den Teilnehmern und gab einige praktische Tipps zur Umsetzung. Jetzt wurde der restliche Tag noch dazu genutzt um wieder im Fernstein See zu tauchen und natürlich zu fotografieren. Auch hier standen die Couches wieder mit Rat und Tat zur Seite. In dem kleinen Bach der vom Fernstein See abläuft war noch ein Mermaid Shooting. Am Nachmittag wurde letztlich sich verabschiedet, Adressen ausgetauscht und es ging an die Heimreise. Das Wetter war für dieses Wochenende wie bestellt und alle Teilnehmer nehmen viel nach Hause mit, nicht nur ihre tollen Bilder. Zum Schluss bleib nur abzuwarten wann wieder für ein solches Event eingeladen wird. Jedoch bei der positiven Resonanz kann man da guter Dinge sein.

  

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an die Veranstalter bzw. Couches Konstantin Killer und Georg Nies, SEACAM, Jan Reussink mitwirkendes UW Model und Magictails für die Bereitstellung der Mermaid Flossen.

Text: Jan Reussink

 

 

 

Fotos von dem Event:

Fotos der Teilnehmer:

Sponsoren & Partner

www.unterwasser-model-kunstfotografie.de
www.unterwasser-model-kunstfotografie.de
www.uwf.de
www.uwf.de
Fotoversicherung Kamera
Fotoversicherung Kamera
www.magictail.de
www.magictail.de
www.VDST.de
www.VDST.de